fbpx
11
August
2014

SWTAL 2014: Regionalmesse mit Strahlkraft

Bereits seit 1986 dreht sich alle zwei Jahre alles um das Thema Industrie-Automation. Damit gehört die Südwestfälische Technologie-Ausstellung Lüdenscheid (SWTAL) zu einer der ältesten Regionalmessen in Deutschland.
In der nunmehr 15. Auflage hat sich einiges geändert: Statt wie traditionell im November wird die SWTAL nun erstmals im Spätsommer, vom 18. bis zum 20. September, stattfinden.

Dadurch rechnet der Veranstalter, die Stadt Lüdenscheid Fachdienst Wirtschaftsförderung, Projektsteuerung und Liegenschaften, nicht zuletzt mit deutlich besserem Wetter. „Für Aussteller und Besucher, die bei den letzten Veranstaltung einige Male vom sauerländischen Winterwetter überrascht wurden, schaffen wir diesbezüglich deutlich angenehmere Rahmenbedingungen“, erklären Peter Treu und Susanne Schendel, die erneut verantwortlich für die Organisation sind. Außerdem fällt so für die Aussteller die notwendige Nachbearbeitung der Messe nicht mehr in die Vorweihnachtszeit. Erhalten bleibt das Konzept mit dem einzigartigen Veranstaltungsort, dem Ausstellungsplatz Loh in Lüdenscheid, und der persönlichen Atmosphäre.

Unter den Ausstellern sind zahlreiche Unternehmen, für die eine Teilnahme an der SWTAL ein Muss ist. Erstes Mitglied und damit  zum 15. Mal dabei ist die Lüdenscheider Firma Klefinghaus. Nach dem gelungenen Auftakt in 2012 ist das Werkzeugbau-Institut Südwestfalen mit insgesamt neun Unternehmen erneut mit einem Gemeinschaftsstand genauso vertreten, wie der Gemeinschaftsstand der Oberflächentechniker Hagen. Mit der Veranstaltergemeinschaft „Expertise Sauerland“ wird erstmals ein weiterer Gemeinschaftstand vertreten sein. Acht leistungsstarke Mittelständler, jeder für sich ein Spezialist in spezifischen Produktionsbereichen: Metall- und Kunststoffverarbeitung, Stanz-, Biege- und Umformtechnik, Dreh- und Frästechnik sowie Werkzeugbau.

Die Expertise Sauerland ist ein Zusammenschluss von Kohlhage Fasteners und Kohlhage Automotive aus Küntrop, Manz Stanz- und Umformtechnik aus Schalksmühle, Mayweg Kunststofftechnik aus Halver, Schnöring GmbH aus Schalksmühle, Hans Schriever GmbH & Co. KG aus Lüdenscheid, Sundwiger Drehtechnik GmbH aus Hemer und der VDF-Federn-Gruppe aus Hohenlimburg. Rund 65 Unternehmen, also circa die Hälfte, kommen aus der direkten Umgebung von Lüdenscheid. Andere Unternehmen wiederum reisen sogar aus Hamburg und Berlin an, um auf der SWTAL auszustellen. 37 der 120 Aussteller sind Erstaussteller und somit neu auf der Messe.

Auf der SWTAL stellen sich alle zwei Jahre Firmen aus der Region vor. Vorgestellt werden neue Technologien und Innovationen aus dem Industriebereich. Immerhin zählt die Region im Gebiet der südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen mit seiner mittelständisch geprägten Industrielandschaft zu den innovativsten und leistungsstärksten Standorten in der Bundesrepublik Deutschland. „In Südwestfalen sind weit über 100 Welt- und Europamarktführer beheimatet. Damit kann sie sich selbstbewusst auch Region der 1.000 Innovationen und Mittelständler nennen“, erklärt Dr. Frank Hoffmeister, Vizepräsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen in seinem Vorwort im Messekatalog. Dr. Hoffmeister weiter: „Aber es geht bei dieser seit Jahrzehnten überaus erfolgreichen Regionalmesse nicht nur darum, eine Region in den Fokus zu rücken. Im Vordergrund stehen technische Kompetenzen und Verfahrenstechniken, die drei Tage lang dem interessierten Publikum präsentiert werden. Dabei steht die Produktionseffizienz im Mittelpunkt.“

Ziel ist es, die Unternehmen in der Region zu vernetzen um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Seit fast drei Jahrzehnten zählt die SWTAL in Nordrhein-Westfalen zu den führenden Regionalmessen mit dem Themenschwerpunkt Industrie-Automation. Schwerpunkte werden in diesem Jahr neben Automatisierung auch Robotik, Werkzeug- und Formenbautechnik, Pneumatik,
 Drucklufttechnik
 sowie Kunststofftechnik sein. Am Donnerstag, 18. September und Freitag, 19. September öffnet die Messe von 9.30 bis 18 Uhr ihre Türen. Am Samstag, 20. September ist diese Messe von 9.30 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Ein Tagesticket kostet 10 Euro. Jugendliche unter 18 Jahren und Kinder haben kostenlosen Zuritt zum Messegelände.

Seien Sie immer auf dem neusten Stand.
Tragen Sie sich für den Newsletter ein.

Wir nutzen Ihre E-Mail Adresse um Ihnen den SWTAL-Newsletter zuzusenden. Hierfür nutzen wir zur Registrierung Ihrer Daten "Mailchimp" und zum Versand "Supermailer". Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SWTAL
Ausstellungsplatz Loh
Historische Schützenhalle
Reckenstraße 6
D - 58511 Lüdenscheid